Grauer Star/Katarakt - Operation

Der graue Star (Katarakt) ist eine langsam zunehmende Trübung der Linse im Auge. Dies ist in den meisten Fällen altersbedingt und betrifft früher oder später fast jeden Menschen. Dank enormer Fortschritte im Bereich der  Augenchirurgie kann durch die Implantation von Kunstlinsen im Rahmen eines relativ schmerzlosen und kurzen Eingriffs wieder eine sehr gute Sehkraft hergestellt werden. Hierfür ist eine Mikroinzision von lediglich 2,4mm in der Hornhaut notwendig durch welche die körpereigene Linse entfernt (Phakoemulsifikation) wird. Anschließend wird eine faltbare Kunstlinse eingesetzt, wobei verschiedene Kunstlinsenmodelle zur Wahl stehen. Zusätzlich kann eine bestehende Fehlsichtigkeit (Kurz- oder Weitsichtigkeit) fast zur Gänze behoben werden.
 

Eine ambulante Voruntersuchung ist in der Privatordination vorgesehen

Dabei werden die Operationstechnik, die gewünschte Linse und diverse Auswahlmöglichkeiten besprochen. Die Berechnung der Linsenstärke erfolgt mit dem IOL Master von Zeiss, weiters wird eine komplette Kontrolle der Augen wird durchgeführt. Anschließend wird ein Operationstermin vereinbart und Sie bekommen per Post alle Unterlagen für die Aufnahme in der Privatklinik Confraternität Josefstadt (Skodagasse 32, A – 1080 Wien).

Kosten mit Zusatzversicherung

Für die Operation im Rahmen eines tagesklinischen oder stationären Aufenthaltes entstehen üblicherweise keine zusätzlichen Kosten.

Kosten bei GKK/BVA/KFA – Versicherung

Für die Operation, die Linsenimplantation und das Zimmer ist eine Aufzahlung notwendig.

Kosten für Selbstzahler

Wir besorgen Ihnen gerne einen aktuellen Kostenvoranschlag.


www.confraternitaet.at