Leistungsspektrum der Ordination

Allgemeine Augenuntersuchung

Babys und Kinder

  • Bestimmung der visuellen Entwicklung
  • Orthoptische Untersuchung (Messung der Qualität des beidäugigen Sehens)
  • Biomikroskopische Untersuchung des vorderen Augenabschnittes
  • Pupillenerweiterung zur Refraktionsbestimmung und Begutachtung des Sehnerven und der Netzhaut. Es ist keine Mitarbeit des Kindes erforderlich! (Skiaskopie und indirekte Funduskopie)
  • Augendruckmessung für Kinder
  • Kindgerechte Brillenverordnung
  • Diagnose und Therapiebesprechung
  • Schriftlicher Befund und Mutter-Kind-Pass Vermerk

Erwachsene

Allgemeine Hinweise

  • Nehmen Sie bitte Ihre Brillen, Vorbefunde und eine aktuelle Liste Ihrer Medikamente mit.
  • Patienten, die Kontaktlinsen tragen, bitte am Tag der Untersuchung KEINE Kontaktlinsen einsetzen und OHNE Kontaktlinsen im Auge zur Untersuchung kommen! - die Untersuchungsergebnisse sind sonst verfälscht.
  • WARNHINWEIS: Sollte eine Pupillenerweiterung zur Diagnostik notwendig sein, besteht eine VERBOT anschließend Kraftfahrzeuge zu lenken!

Untersuchungen

  • Bestimmung von Sehkraft und Brillenstärke
  • Biomikroskopische Untersuchung an der Spaltlampe. Damit sind die Tränenwege, die Lidfunktion und ein Einblick in den vorderen und mittleren Augenabschnitt möglich.
  • Messung des Augeninnendrucks
  • Der hintere Augenabschnitt wird mittels Funduslinse oder Ophthalmoskop untersucht. In manchen Fällen ist eine medikamentöse Erweiterung der Pupille notwendig.
  • Untersuchung des beidäugigen Sehens, der Augenbewegungen, Schieldiagnostik, Stereosehen
  • Bei Bedarf: OCT (Optische Kohärenztomographie)
  • Bei Bedarf: PERIMETRIE (Gesichtsfelduntersuchung)
  • Bei Bedarf: Prüfung des Farbensehens
  • Abschlussbesprechung mit schriftlichem Befundbericht
    Eine Erklärung der Untersuchungsergebnisse und der Therapieoptionen steht am Ende jedes Ordinationsbesuches. Eine Erstuntersuchung dauert durchschnittlich 30 bis 45 Minuten.

 

Spezialbereiche

  • Sehschulübungen und orthoptischen Behandlungen werden ausserhalb der normalen Ordinationszeiten mit der Orthoptistin vereinbart.
  • In der Glaukom- und Netzhautsprechstunde ist in vielen Fällen eine Messung der Sehnerven und der Netzhautschichten mit Hilfe der Optischen Kohärenztomographie (OCT) sowie eine Gesichtsfeldmessung (Perimetrie) notwendig. Rechnen Sie bitte mit erhöhtem Zeitaufwand.
  • Tagesdruckkurve Augeninnendruck: Bei einem grünen Star (Glaukom) ist eine Augendruckmessung zu verschiedenen Tageszeiten notwendig (fragen Sie bitte nach entsprechenden Terminen).